Ayurveda unterscheidet drei Grundprinzipien, welche Doshas genannt werden:
VATA
PITTA
KAPHA

Diese drei Doshas sind Körpersäfte oder Bioenergien auf der grob- und feinstofflichen Ebene der menschlichen Natur und bilden sich aus den fünf Elementen:

Aether
Luft
Feuer
Wasser
Erde

In jedem Mensch wirkt eine bestimmte Zusammensetzung der Doshas, die insgesamt seine Konstitution prägen.

Aus den Elementen Luft und Aether bildet sich VATA.
Aus dem Element Feuer – mit einem geringen, feuermildernden Anteil des Elements Wasser – entsteht PITTA.
Aus den Elementen Wasser und Erde manifestiert sich KAPHA.

Die Tri-Doshas unterliegen auch einem Lebensalterzyklus.
Ayurveda teilt das Leben in drei grosse Abschnitte auf:

– die Kindheit und Jugend unter dem Einfluss des Kapha-Doshas
– das Erwachsenenalter unter dem Einfluss des Pitta-Doshas
– das Alter unter dem Einfluss des Vata-Doshas